Projekt Solarboot

Veröffentlicht am 20.05.2020 | Jürgen Vogl | 91 Aufrufe

Kategorien: Projektarbeit

Projekt Solarboot

Autarkes Solarboot – Elektromobilität auf dem Wasser       

Elektromobilität bezieht sich nicht nur klassisch auf Kraftfahrzeuge. Die Idee zum Thema dieser Projektarbeit entstand während eines Messebesuchs, als die Schüler und Lehrer ein ausgestelltes elektrifiziertes Sportboot bewunderten. So reifte der Gedanke: Wir bauen unser eigenes Boot. Allerdings wurde die Aufgabe ausgeweitet: Indem es seine Antriebsenergie aus Solarplatten gewinnt, sollte dieses Boot zusätzlich völlig autark sein.

SolarbootDas Projektteam machte sich also an die Arbeit. Zunächst musste das Material beschafft werden. Dabei hatten die Schüler in ständiger Absprache mit den Lehrern große Freiheiten bei der Auswahl ihrer Bauteile. So wurden unter anderem ein Flachwasserboot aus Aluminium, ein Elektroaußenbordmotor und Solarplatten angeschafft. Weil nicht alle Teile, wie gewünscht, gekauft werden konnten, kamen die 3D-Drucker der Schule zum Einsatz. Mit deren Hilfe konnten diverse Komponenten so ausgedruckt werden, wie sie im CAD-Programm geplant waren.

Den Vorteil, dass die Schüler der Technikerschule aus verschiedensten Branchen kommen, machten sie sich natürlich zunutze. Der Elektriker kümmerte sich also beispielsweise um die verbaute Akkutechnik, das Batteriemanagementsystem sowie um die Verkabelung der Solarplatten, während ein gelernter Kfz-Mechatroniker unter anderem Aufnahmen für die genannten Platten fertigte und die Akkubox im Boot befestigte.

Natürlich stellten einige Aufgaben große Herausforderungen dar, die die Schüler aber durch ihr Fachwissen im Team lösen konnten. Somit besitzt nun die Technikerschule Deggendorf ein Elektroboot, das komplett unabhängig von externen Stromquellen betrieben werden kann.

Tobias Bursy, Josef Jobst, Lukas Schmid, Manuel Tagscherer

zurück