Neuer Hochvolttrainer für die Techniker

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Jürgen Vogl | 734 Aufrufe

Kategorien: Ausbildung, Unsere Schule

Neuer Hochvolttrainer für die Techniker

Hochspannend, diese Elektrofahrzeuge     

Für die Nutzung von Elektrofahrzeugen hat die elektrische Sicherheit sowohl im Elektrofahrzeug selbst, als auch in der Ladeinfrastruktur einen hohen Stellenwert. Wie in allen Bereichen des täglichen Lebens genießt auch hier der Schutz von Menschen vor Gefährdungen durch elektrischen Strom höchste Priorität.

Unsere angehenden Techniker, die künftig Entwicklungs-, Service- und Reparaturarbeiten an Elektro- und Hybridfahrzeugen vornehmen, müssen sich deshalb intensiv mit den spezifischen Anforderungen und der Technik der neuen Fahrzeugsysteme auseinandersetzen. Zum Abschluss ihrer Ausbildung erhalten sie das Zertifikat „Fachkraft für Arbeiten an Fahrzeugen mit Hochvoltsystemen“.

An dem PC-gesteuerten Kfz-Hochvolttrainer kann markenunabhängig der Umgang mit Hochvoltkomponenten von Hybrid-/Elektrofahrzeugen praxisnah geübt werden. Das Gerät ist sowohl für die Demonstration durch den Ausbilder/Lehrer als auch für die fachpraktische Übung durch den Auszubildenden/Schüler geeignet. Neben allen notwendigen Messungen kann auch das Freischneiden von HV-Komponenten unter Last als Lernsituation gefahrlos durchgeführt werden, wobei der Effekt der Lichtbogenbildung beim Durchtrennen der Hochvoltkabel sichtbar ist. Diese Problematik stellt sich auch Feuerwehrleuten im Ernstfall, beispielsweise beim Freischneiden nach einem Verkehrsunfall mit einem Elektrofahrzeug.

Hochvolt Freischneiden

Nach dem Durchtrennen eines Hochvoltkabels muss ein neues Kabel konfektioniert und montiert werden.

Folgende Ausbildungsinhalte können mit dem Trainer abgedeckt werden:

  • Normen und Sicherheitsrichtlinien, Sicherheitsregeln
  • Zweispannungsbordnetz
  • Verbindungssysteme für HV-Kabel
  • Funktionsweise elektrischer Antriebe
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • HV-Spannung prüfen
  • Schaltbares Crash-Signal mit Auswertung
  • Überwachung des Isolationswiderstandes
  • Isolationswiderstände prüfen
  • Schutzmaßnahmen in Kraftfahrzeugen
  • Festlegung „HV-eigensicheres Fahrzeug“
  • Freischaltvorgang
  • Schutz gegen Wiedereinschalten
  • Freischneiden
  • Gefährdung durch Einwirken des elektrischen Stroms
  • Ladesysteme und Betriebsarten
  • Funktionsstörungen an HV-Systemen diagnostizieren
  • Servicearbeiten
    • Serviceinformationen
    • Servicearbeiten an Hochvoltsystemen durchführen
  • Reparaturarbeiten
    • Reparatur von Potentialausgleichleitungen
    • Deaktivierung eines Hochvoltsystems
    • Reparaturarbeiten an Hochvoltkabeln durchführen
    • Wiederinbetriebsetzung von Hochvoltsystemen
  • Diagnosearbeiten
    • Fehlersuche an Hochvoltsystemen
    • Fehlerbeseitigung an Leitungen
    • Diagnosearbeiten an Hochvoltsystemen durchführen

Dirk Steger

zurück