Messeauftritt der Techniker

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Jürgen Vogl | 99 Aufrufe

Kategorien: Unsere Schule

Messeauftritt der Techniker

Wie wollen wir morgen leben und wie erreichen wir diesen Zustand?      

Um diese und weitere Fragen drehte sich das Synergie-Festival, das die Gemeinde Wiesent traditionell einmal im Jahr veranstaltet. Der Herausforderung, Antworten zu finden, stellt sich auch unsere Technikerschule für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität in Deggendorf.

Unter dem Motto „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ nahmen die Schüler der aufsteigenden Technikerklasse an der Messe „in der unmittelbaren Nachbarschaft“ gerne teil. Sie trafen dort auf zahlreiche Klimahelden, Weltverbesserer und Energiepioniere und machten mit ihrem viel beachteten Auftritt deutlich, wie vergleichsweise unkompliziert Problemlösungen aussehen könnten und damit, wie nah das Gute eigentlich liegt.

Wiesent 2019

Mit der Vorstellung im Unterricht und in der Freizeit selbst entwickelter Projekte gaben die Schüler ohne erhobenen Zeigefinger Inspirationen für einen individuellen Lebensstil ohne großen Verzicht. Schnell entwickelten sich intensive Gespräche mit Besuchern und anderen Ausstellern. Im Mittelpunkt der Diskussionen stand die Frage, wie Elektromobilität möglichst umweltschonend umgesetzt und in die heutige Energiewelt integriert werden kann. Synergien mit Batteriespeichern und Photovoltaikanlagen spielen hier nach allgemeiner Auffassung aktuell die größte Rolle.

Ein absolutes Highlight war eine Fahrt auf der Donau mit dem eigenen E-Boot „Sine-Wave“. Hier konnte die erfolgreiche Umrüstung eines vormals mit Benzin betriebenen Fahrzeuges anschaulich demonstriert werden.

Dirk Steger

zurück