Infoabend der Technikerschule

Veröffentlicht am 13.02.2020 | Jürgen Vogl | 44 Aufrufe

Kategorien: Unsere Schule

Infoabend der Technikerschule

Zukunftsweisende Ausbildung       

Dass E-Fahrzeuge die Zukunft der Mobilität bedeuten, war an der hohen Anzahl der Gäste deutlich abzulesen, die Schulleiter OStD Ernst Ziegler in der Kfz-Werkstatt der Staatlichen Berufsschule I Deggendorf herzlich begrüßen konnte. Er betonte in seiner kurzen Ansprache die große Innovationskraft der Technikerschule für Fahrzeugtechnik und E-Mobilität, hob aber auch das sehr gute Arbeitsklima an seiner Bildungseinrichtung besonders hervor.

Als Moderatoren informierten OStR Andreas Prebeck und StD Jürgen Vogl im Anschluss die Gäste zunächst über die Aufnahmebedingungen an der Schule, nämlich eine abgeschlossene Ausbildung in den Fachrichtungen Metall-, Kfz- oder Elektrotechnik sowie eine einjährige einschlägige Berufserfahrung. Anhand einer von Martin Breit, Tobias Bursy, Stefan Knauer und Manuel Tagscherer, Schülern der Klasse TS2, erstellten, sehr anschaulich und kurzweilig gestalteten Präsentation übermittelten die Vertreter der Technikerschule weitere wichtige Daten zur Ausbildung. Sie gingen auf die Ausbildungsinhalte, Finanzierungsmöglichkeiten, wie BaFöG oder Meister-BaFöG, und insbesondere auf die erreichbaren Abschlüsse ein. Diese reichen vom „Staatlich geprüften Techniker“ über die Qualifikation zur „Elektrofachkraft“ bis hin zur „Fachgebundenen Hochschulreife“, wenn die Zusatzprüfung Mathematik abgelegt wird.

Auf großes Interesse beim Publikum stießen die Erläuterungen der Schüler des zweiten Jahrgangs zur Arbeit mit Tablets im Unterricht. Anhand von Beispielen aus den Fächern Mathematik und Konstruktion demonstrierten sie eindrucksvoll den Einsatz dieser modernen Unterrichtsmethode. Als nächstes Highlight stellten sie einige Ergebnisse vor, die im Rahmen von Projektarbeiten in Teams entstanden sind. Der anlässlich einer Werbekampagne gedrehte Imagefilm der Schule bildete den gelungenen Abschluss der höchst informativen Präsentation.

Danach erhielten die zahlreichen Gäste Gelegenheit, direkten Kontakt mit den Lehrern und Schülern aufzunehmen und gezielt individuelle Fragen zu stellen. Es entwickelten sich sehr intensive Gespräche, die das große Interesse der Anwesenden an dieser zukunftsweisenden Ausbildung deutlich machten. Die ausgelegten Anmeldeformulare fanden reißenden Absatz. Eine Anmeldung an der Technikerschule Deggendorf ist natürlich jederzeit möglich. Beachten Sie dazu bitte die Informationen auf der Homepage.

Jürgen Vogl

zurück