Essen Motorshow

Veröffentlicht am 10.12.2023 | Wolfgang Schwanzer | 131 Aufrufe

Kategorien: Ausbildung, Projektarbeit

Essen Motorshow

Die Klassenfahrt der Technikerschule Deggendorf begann am Sonntagmorgen um 7:30 Uhr. Gespannt und voller Vorfreude trafen sich die Schüler und der Lehrer vor der Schule, um gemeinsam in Richtung Essen aufzubrechen. Die Abfahrt verlief reibungslos, und die Vorfreude auf die kommenden Tage war in der Luft zu spüren. 

Nach einer längeren Fahrt erreichten wir am Nachmittag gegen 17:00 Uhr unser Hotel, wo uns ein schmackhaftes Abendessen erwartete. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen hatten, begaben wir uns in die Innenstadt von Essen, um den Tag am dortigen Weihnachtsmarkt ausklingen zu lassen. Die festliche Atmosphäre und die vielfältigen Stände sorgten für gute Stimmung unter den Schülern. 

Der folgende Montag stand ganz im Zeichen der Essen Motorshow. Ab 10:00 Uhr erkundeten wir die Messehallen und bewunderten die modernsten Entwicklungen der Tuning- und  Automobilbranche. Von sportlichen Flitzern bis hin zu innovativen Technologien konnten wir hautnah erleben, wofür die Automobilwelt aktuell steht. Der Tag verging wie im Flug, und als Teambuildingmaßnahme fand das Abendessen in einem gemütlichen italienischen Restaurant statt. 

Am Dienstag nach dem Frühstück machten wir uns auf den Weg zum Pace Automobilmuseum in Dortmund. Die Fahrt dorthin verlief angenehm, und im Museum bewunderten wir Fahrzeuge von Oldtimer bis zum modernen Supersportwagen . Beeindruckende Exponate und interaktive Ausstellungsstücke machten den Besuch zu einem informativen Erlebnis. 

Nach dem Museumsbesuch genossen wir unser Mittagessen bei Big Boost Burger, wo wir uns mit leckeren Burgern stärkten. Gesättigt und zufrieden machten wir uns anschließend auf den Heimweg. Die Heimreise begann um 14:30 Uhr, und die Rückfahrt verlief entspannt. 

Die Klassenfahrt nach Essen und Dortmund wird sicherlich als ein gelungenes und lehrreiches Erlebnis in Erinnerung bleiben. Die Schüler hatten die Gelegenheit, ihre Kenntnisse im Bereich Automobiltechnik zu vertiefen und gleichzeitig als Klasse zusammenzuwachsen. Ein herzlicher Dank geht an die Organisatoren und Begleitlehrer, die diese erlebnisreiche Klassenfahrt ermöglicht haben. 

Lukas Schöberl , Piller Andreas,Sophia Eder,Nico Sichert,Jonas Frankl

zurück