Bayerwaldfirma unterstützt Technikerprojekt

Veröffentlicht am 28.04.2015 | Stefanie Zellner | 1068 Aufrufe

Kategorien: Projektarbeit, Unsere Schule

Bayerwaldfirma unterstützt Technikerprojekt

Im Rahmen des Faches Projektarbeit erklärte sich eine Gruppe von Schülern dazu bereit, ein Motorboot in ein elektrisch angetriebenes Boot umzubauen.

Die Komponenten hierfür wurden von der Technikerschule zur Verfügung gestellt, sodass es an den Schülern lag, diese im Boot unterzubringen. Bei den ersten Planungen wurde festgestellt, dass man die bisherige Halterung des Verbrennungsmotors nicht mehr verwenden konnte und deshalb eine Neue geplant und angeschafft werden musste. Aufgrund dessen setzten sich die Schüler zusammen und konstruierten eine neue Halterung. Nun war es daran, das Problem der Herstellung zu lösen. Dies war allerdings kein Grund zur Sorge, da sich die Firma ERAS sofort bereit erklärte, die konstruierten Teile für das Team zu fertigen. Bei einem ersten Besuch eines Mitgliedes aus dem Team „Boot“ bei der Firma ERAS wurden die Konstruktionszeichnungen mit dem Fertigungsleiter Markus Weiß begutachtet und der Auftrag zur Fertigung sogleich erteilt.

Sorge bereitete dem Team allerdings die anfallenden Kosten für die Herstellung der Halterung in ihrem Budget, welches begrenzt war, unterzubringen. An diesem Punkt muss man ein herzliches Vergelt`s Gott an die Firma ERAS aussprechen, da diese den Preis so niedrig wie möglich hielt, um das Projekt nicht zu gefährden. Um es mit den Worten des Fertigungsleiters Markus Weiß zu sagen: „Solche Projekte müssen gefördert werden und deshalb erklärt sich die Firma ERAS gerne bereit, euch hier zu unterstützen.“ Mit viel Freude, aufgrund des Entgegenkommens der Firma ERAS, machte man sich einige Zeit später auf den Weg zum Firmensitz nach Teisnach, um dort die hergestellten Teile abzuholen.

Dies erfolgte durch eine offizielle Übergabe an das Team „Boot“ durch Markus Weiß. Bevor es allerdings zur Übergabe kam, wurde man schon herzlichst vom Inhaber und Geschäftsführer Erich Aschenbrenner und Fertigungsleiter Markus Weiß in Empfang genommen. Nach der Begrüßung folgte eine kurze Führung durch den Betrieb, bei dem uns Herr Weiß die einzelnen Schritte in der Fertigung der Firma ERAS näher brachte. Vollends begeistert schritt man dann zur Übergabe der neuen Motorhalterung an das Team „Boot“.

In diesem Sinne nochmals herzlichen Dank im Namen des Teams und der Technikerschule Deggendorf an die Firma ERAS aus Teisnach für die Unterstützung bei unserem Projekt.

Stefan Kerschl

 

im Bild von links nach rechts: Stefan Kerschl, Anja Schneider, Tobias Schönberger, Andreas Spieleder, Fertigunsleiter Markus Weiß, Matthias Schröck

zurück